DB Museum Halle – Lokmitfahrten und Ostereiersuche zu Ostern

ostertippAm Ostersonntag und Ostermontag können sich Hallenser und Gäste auf ein besonderes Angebot der Deutschen Bahn freuen. Im DB-Museum  Halle öffnen sich die Schuppentore an der Steintorbrücke von 10 bis 16 Uhr. Besonders die jüngsten Besucher wird es freuen, dass  im Museumsgelände  Ostereier versteckt sind. Auf einer kleinen Rangierdiesellokomotive können die Besucher außerdem auf dem Führerstand mitfahren. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Im Jahr 2003 wurde die Außenstelle des DB Museums Nürnberg in der Saalestadt eröffnet. Der Lokschuppen des ehemaligen Bahnbetriebswerkes (Bw) Halle P ist immer samstags von 10 bis 16 Uhr für Besucher geöffnet. Hier können 20 historische Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven des halleschen Museumsstandortes besichtigt werden, die von den Mitgliedern der „Traditionsgemeinschaft Bw Halle P“ aufwendig in ehrenamtlicher Tätigkeit gepflegt und erhalten werden.

Da es am Museumsgelände keine Parkmöglichkeiten gibt, wird für den Museumsbesuch die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen: Mit der S-Bahn S 7 oder der Straßenbahnlinie 10 bis zum Haltepunkt bzw. bis zur Haltestelle „Steintorbrücke“. Der Zugang in das Ausstellungsgelände erfolgt über den Bahnsteig 2 des S-Bahn-Haltepunktes (Fahrtrichtung Hauptbahnhof/Nietleben). Der Eintritt kostet 2,50 Euro, Kinder 1 Euro, Familien zahlen 5 Euro.

Quelle: Deutsche Bahn