Das Reisejournal des Fürsten Franz von Anhalt

Am 25. September 2012 präsentiert der Mitteldeutsche Verlag  in Kooperation mit der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt und der Kulturstiftung DessauWörlitz »Die Grand Tour des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau durch Europa. Aufgezeichnet im Reisejournal des Georg Heinrich von Berenhorst«

Uwe Quilitzsch (Kulturstiftung DessauWörlitz) und die Herausgeber Antje Losfeld und Dr. Christophe Losfeld stellen in der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt das kürzlich im Mitteldeutschen Verlag veröffentlichte Werk »Die Grand Tour des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau und des Prinzen Johann Georg durch Europa . Aufgezeichnet im Reisejournal des Georg Heinrich von Berenhorst 1765 bis 1768« vor.

Der Forschung bislang völlig unbekannte Ereignisse und Erfahrungen werden in dieser einzigartige Quelle zu Bildungsreisen im 18. Jahrhundert und zur Entstehungsgeschichte des Gartenreichs Dessau-Wörlitz geschildert und es gibt Aufschlüsse darüber, wie sich Anhalt-Dessau zu einem Zentrum der europäischen Aufklärung entwickeln konnte.

Fürst Franz von Anhalt-Dessau brach 1765 zu einer Bildungsreise auf, die ihn nach Italien, Frankreich und zum zweiten Mal nach England führen sollte und  deren gegenständlicher Ausdruck sich bis heute in der Architektur des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs findet. In seiner Begleitung befanden sich sein Bruder Prinz Johann Georg, Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff und Georg Heinrich von Berenhorst. Berenhorst, ein unehelicher Sohn Fürst Leopolds I. von Anhalt-Dessau, des Alten Dessauers, organisierte die Reise und führte detailliert das Reisetagebuch.

Die Herausgeber:

  • Antje Losfeld, geboren 1967; Gymnasiallehrerin für Fremdsprachen, zurzeit am Landesverwaltungsamt in Halle tätig.
  • Dr. Christophe Losfeld, geboren 1967; Agrégé d’allemand, Lehrer am Landesgymnasium Latina August-Hermann-Francke, PD am Institut für Romanistik und Mitarbeiter am Interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
  • Uwe Quilitzsch, geboren 1956; Diplommuseologe, Referatsleiter in der Abteilung Schlösser und Sammlungen der Kulturstiftung DessauWörlitz.


Buchpräsentation:
•    am Dienstag, 25. September 2012
•    um 18.00 Uhr
•    in der Universitäts- und Landesbibliothek, August-Bebel-Straße 13, Halle (Saale)
•    Eintritt frei


Titel:        
Die Grand Tour des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau
und des Prinzen Johann Georg durch Europa
aufgezeichnet im Reisejournal des Georg Heinrich von Berenhorst
1765 bis 1768

Herausgegeben und kommentiert von Antje und Christophe Losfeld
unter Mitarbeit von Uwe Quilitzsch
im Auftrag der Kulturstiftung DessauWörlitz
Kataloge und Schriften der Kulturstiftung DessauWörlitz
Hg. von Thomas Weiß, Bd. 32

Quelle und Cover-Foto: Mitteldeutscher Verlag Halle