Burg Alumni stellen vor: Luxaa und Studio Kuskus

Bild: Luxaa. Fotograf: Matthias RitzmannIm Rahmen der Vortragsreihe „inside design business“ des Transferzentrums der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle sind die Burgabsolventen Annte Trautwein (Modelabel Luxaa) und Markus Müller (Studio Kuskus) am 11. November 2013 zu Gast. Sie stellen im Designhaus Halle ihre Unternehmen vor und berichten über Chancen und Herausforderungen der beruflichen Selbstständigkeit.

Die Modedesignerin Anne Trautwein gründete 2011 unter dem Motto „Material Vision Into Fashion“ ihr Label Luxaa. Für ihre Kollektionen verwendet sie Tyvek, eine atmungsaktive Membran mit papierartiger Haptik, aus der sie ein modetaugliches und recyclebares Garn entwickelte. Dafür gab es zahlreiche Preise unter anderem beim Businessplanwettbewerb der Investitionsbank Sachsen-Anhalt und den 2. Platz beim „Deutschen Innovationspreis“ vom Gesamtverband Textil & Mode. 2012 gründete Anne Trautwein zusammen mit einem Gesellschafter die Tywear-Textile Solution UG. Ihre nachhaltigen und in Deutschland produzierten Kollektionen hat sie bereits auf der Berliner und Pariser Fashion Week vorgestellt. Anne Trautwein spricht über ihre Erfahrungen bei der Existenzgründung und mit der regionalen Förderlandschaft.

Studio Kuskus ist ein Projekt von Markus Müller, der seit 2007 als freier Designer in Berlin in den Bereichen Motion Graphics, Character Design und Product Design sowie als Dozent für Animationsfilm an der FH Würzburg-Schweinfurt arbeitet. Die im Rahmen seiner Diplomarbeit entwickelten Ideen und Entwürfe für Sex Toys wurden kopiert, ein Rechtsstreit folgte. Markus Müller spricht über seine Erfahrungen mit dem Ideenklau und die Arbeit als Freiberufler im Bereich der Filmanimation.

Zeit: 11.11.2013, 18.00 Uhr
Ort: Designhaus Halle, Raum 103, 1. Stock, Ernst-König-Str. 1

Die Hochschule lädt die interessierte Öffentlichkeit zu dieser Veranstaltung ein.

Der Eintritt ist frei.

Quelle: burg-halle.de