Tag des Hörens in der Uni-Klinik Halle

Die Universitätsklinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde bietet am „Tag des Hörens“ ein buntes Programm rund um das Sinnesorgan Ohr an. Der Hörsinn hat eine große Bedeutung für unser tägliches Zusammenleben und trägt viel zu unserer Lebensqualität bei. Die Veranstaltung findet am Samstag, 8. Juni 2013, zwischen 10 und 15 Uhr im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, Funktionsgebäude 4, Ebene 01, statt.

Es geht um Fragen wie: „Haben Sie sich schon bewusst mit Ihrem Hörsinn auseinandergesetzt? Wie gut hören Sie?“

Jeder kann sein Gehör optimieren und schützen. Deshalb ist es sehr wichtig, bewusst zu hören und aktiv zu werden, wenn das Hörvermögen aufgrund natürlicher Alterung oder anderer Ereignisse plötzlich nachlässt. Durch einen regelmäßigen Hörtest kann gewährleisten werden, dass ein nachlassendes Hörvermögen frühzeitig erkannt und ausgeglichen werden kann.

Angeboten werden verschiedene Vorträge rund um das Thema Schwerhörigkeit bei Jung und Alt und Hörimplantate. Ein kostenloser Hörtest, ein Hörquiz für Jung und Alt und die Möglichkeit zum Fragenstellen sind am „Tag des Hörens“ gegeben.

Quelle:Universitätsklinikum Halle (Saale)