Bündnis Halle gegen Rechts ruft zu Protest gegen Naziaufmarsch auf

© sr-gt
© sr-gt
© sr-gt

Unter dem Motto „Nazis entgegentreten – Halle blockt. Rassismus und Nationalismus zerstören unsere Zukunft“ ruft die Initiative Halle gegen  Rechts – Bündnis für Zivilcourage (HgR) zum friedlichen und kreativen Protest gegen den geplanten Naziaufmarsch am Samstag, dem 6. Juli 2013, auf.

Treffpunkt ist ab 11 Uhr am Marktplatz. Von dort führt der Protestzug in Richtung Hauptbahnhof. Gegen 12 Uhr beginnt eine Kundgebung in der Ernst-Kamieth-Straße. Erwartet werden zahlreiche Rednerinnen und Redner, unter anderem der Oberbürgermeister der Stadt Halle, Dr. Bernd Wiegand. Zusätzlich wird es ab 11 Uhr zwei weitere Demonstrationszüge geben – einen aus dem Süden ab Lutherplatz und einen aus dem Osten ab Ecke Landsberger/ Delitzscher Straße kommend – mit gemeinsamem Ziel der Kundgebung in der Ernst-  Kamieth-Straße.

Der vollständige Aufruf ist dem Amtsblatt Nummer 11 vom 29. Juni 2013, Seite 1, zu entnehmen.

Quelle: Stadt Halle