BSV – Stella Mehlhorn neue „Goldmarie“ im Kanuslalom

Foto: ©BSV
Foto: ©BSV
Foto: ©BSV

Der BSV Halle informiert:

Bei den deutschen Jugend -und Juniorenmeisterschaften am vergangenen Wochenende vom 26. – 28. Juni auf dem neugebauten Kanal im nordrhein-westfälischen Hohenlimburg schnitten die BSV-Athleten erfolgreich ab. Acht Finalteilnahmen und ein kompletter Medaillensatz sprechen dabei eine deutliche Sprache. Hinzu kommt eine Medaille der Renngemeinschaft Sachsen-Anhalt in der C2-Mannschaft.

Stella Mehlhorn ist neue deutsche Jugendmeisterin im Kajak. 101,82 Sekunden dauerte ihr fehlerfreier Ritt durch den Wildwasserkanal und dann hieß es abwarten, denn Bronze war sicher. Die nach ihr startenden starken Fahrerinnen Maren Lutz (Köln) und Andrea Herzog (Meißen) konnten nach diesem bravourösen Lauf Stella nicht mehr von der Spitze verdrängen. Sie gewinnt zum zweiten Mal nach 2012 die Deutsche Meisterschaft. Damit ist nun die „Goldmarie“ geboren. Im Ziel freute sie sich gemeinsam mit ihrem Trainer Sebastian Winter: „Ich bin echt glücklich mit dem Sieg. Ich freue mich, dass ich nach der knapp verpassten Qualifikation für die Nationalmannschaft jetzt gleich in meinem ersten Jahr in Halle den Titel erringen kann. Vielen Dank an alle, die mich angefeuert haben!“  Die Zeit wurde dann auch zum Maß der Dinge im Rennen der älteren Juniorinnen, die diese Traumzeit von 101,82 Sekunden nicht knacken konnten, dafür gab es dann bei der Siegerehrung auch noch den Sonderpreis der Landesregierung NRW. Stella Mehlhorn ist als Sportschulgymnasiastin 2014 von Gera an die Sportschulen Halle gekommen. Im TSV1860 Gera-Zwötzen hat sie das Kajakfahren von klein auf gelernt und hat nun am Landesleistungszentrum Kanuslalom Sachsen-Anhalt beim BSV Halle einen neuen Verein gefunden, der ihre Leistungen weiter voranbringt.

Quelle und ©Foto: BSV Halle

Mehr lesen …