Bio-Abendmarkt am 3. September 2015 auf dem Hallmarkt

Stadtansichten - Hallmarkt (c)T.Mergen
(c)T.Mergen
(c)T.Mergen

Am Donnerstag, dem 3. September 2015, von 16 bis 20 Uhr ist wieder Bio-Abendmarkt auf dem Hallmarkt in Halle.

Aus dem Sortiment:

Heiko Müller präsentiert Hähnchen-, Enten- und Gänsefleisch aus ökologischer Haltung sowie Eier von ökologisch gehaltenen Hennen. Großer Stolz des Betriebes ist die nachweisliche Antibiotikafreiheit der Tiere. Dies wird durch artgerechte Haltung erreicht. Die Hühner können Sitzstangen nutzen, erhalten täglich neue Einstreu und Auslauf ins Grüne. Niedrige Besatzdichten und die Nutzung von robusten Rassen sind für Heiko Müller eine wichtige Voraussetzung für gesunde Tiere.

Hofeigene Weinbergpfirsiche, Aroma-Tomaten und  frischer Portulak von der Gärtnerei Mitgard aus Quedlinburg sind ebenfalls im Angebot.

Regionale Käsespezialitäten, handgemachte Nudeln, Wurst, Brot und süßes Gebäck, frisch gepresstes Leinöl, Tee, Vollkorn-Getreide und -Mehl Honig, Saft aus Streuobstwiesen und vieles mehr können die Besucher des Marktes erwerben.

Der Bio-Abendmarkt findet jeden ersten Donnerstag im Monat auf dem Hallmarkt statt.
Der nächste Termin ist am Donnerstag, dem 1. Oktober 2015.

Die Bioabendmärkte sind Teil des länderübergreifenden Projekts „Mit Bio durch Stadt und Land“. Auf insgesamt 200 Veranstaltungen in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt werden Fragen rund um Bio-Lebensmittel und den ökologischen Landbau beantwortet. Im Mittelpunkt stehen dabei Besonderheiten, Richtlinien, Kontrollen und Kennzeichnungen der Bio-Branche.

Die Veranstaltungsreihe wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).
Weitere Informationen zu Bio-Landbau zum Ökolandbau und zu Bio-

Quelle: Stadt Halle