Barockes Flair am Freitag auf dem Marktplatz – 250 junge Künstler tanzen und singen

©sr-gt
©sr-gt
©sr-gt

Während am letzten Freitag auf der Westseite des Marktes die Bühne für das große Dankeschön-Konzert an die Helfer der Flutkatastrophe aufgebaut wurde, trafen sich vor dem Ratshof junge Künstler, um einen Einblick in ihr Können zu geben. Eigentlich gehörten die Darbietungen zum Programm der 6. Kinder-Händelfestspiele, doch auch diese mussten aus bekannten Gründen abgesagt werden. Durch ihren Auftritt hatten die Kleinen doch noch Ihr Erfolgserlebnis und sammelten sogar Spenden für die Hochwasseropfer.

Zu sehen waren bei strahlendem Sonnenschein 250 Kinder in barocken Kostümen, musikalische begleitet wurden sie von  Aspiranten des Stadtsingechores. Es war ein beeindruckendes Bild, als die jungen Künstler zu Werken wie der „Wassermusik“ von Georg Friedrich Händels auf dem Markt stilecht in Bekleidung und Perrücken ihre Runden drehten. Auch Oberbürgermeister Wiegand begrüßte die Kinder.  Als Ausschnitte aus dem Programm „Tiere und Töne“ nach dem Kinderbuch von Donna Leon, bekannte Krimi-Autorin und Händel-Verehrerin gezeigt wurden, mischte sich der OB unters Publikum.

Gisela Tanner

Benefizveranstaltung der Händelkinder Benefizveranstaltung der Händelkinder Benefizveranstaltung der Händelkinder Benefizveranstaltung der Händelkinder Benefizveranstaltung der HändelkinderBenefizveranstaltung der Händelkinder Benefizveranstaltung der Händelkinder Benefizveranstaltung der Händelkinder Benefizveranstaltung der Händelkinder Benefizveranstaltung der Händelkinder