Ausstellungen „Schattenwelten“ und „Skulpturenpark“ enden im Kunstverein

(c)Kunstverein Talstraße - Dachstuhl wird aufgesetzt
(c)Kunstverein Talstraße - Dachstuhl wird aufgesetzt
(c)Kunstverein Talstraße – Dachstuhl wird aufgesetzt

Am kommenden Sonntag, dem 11. August 2013, gehen die Ausstellungen „Schattenwelten – Bilder von Matthias Rataiczyk“ und „Der Felsengarten ein Skulpturenpark“ im Kunstverein „Talstrasse“ e.V. in Halle (Saale) zu Ende. Damit zeigte der Verein bislang 228 Ausstellungen in den Räumen der spätklassizistischen Villa in der Talstraße 23.

Wer aufmerksam durch den Stadtteil Kröllwitz gegangen ist, hat es schon bemerkt, seit September letzten Jahres entsteht ein Erweiterungsbau neben der Villa. Doch auch  in der Villa selbst beginnen nun die Umbauarbeiten. Zukünftig werden Alt- und Neubau in einer Symbiose miteinander funktionieren. Dem Kunstverein stehen dann mehr als 350 qm Fläche für wechselnde Ausstellungen zur Verfügung. Ein Depot, eine attraktive Eingangszone mit Buchshop und Sanitäranlagen ergänzen das Gesamtkonzept.

Bis zur Neueröffnung am 1. Mai 2014 wird Sachsen-Anhalts größter Kunstverein jedoch weiter aktiv sein und seine Ausstellungen in den Räumen der Galerie f2 – halle für kunst in der Fährstraße 2, 06114 Halle (Saale) zeigen.

Quelle: Kunstverein Talstraße
Foto: (c) Kunstverein Talstraße – Dachstuhl wird aufgesetzt