Ausstellung „125 Jahre elektrisiert durch Halle (Saale)“ – 125 Jahre elektrisiert durch Halle

(c)sr-gt
(c)sr-gt
(c)sr-gt

Eine neue Ausstellung unter dem Thema „125 Jahre elektrisiert durch Halle (Saale)“ ist z.Z. im  Stadtarchiv Halle (Saale) in der Bastian Bahnhofslounge und im Lesesaal des halleschen Hauptbahnhofs zu sehen. Gemeinsam wurde sie von Ralf Jacob, Leiter des Stadtarchivs Halle, und Vinzenz Schwarz, Vorstand der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG), eröffnet und ist zugleich Auftakt für das Jubiläumsjahr der HAVAG „125 Jahre elektrisiert durch Halle (Saale)“ mit vielen spannenden Aktionen.

Mit mehr als 50 großformatigen Bildern aus dem Fundus des halleschen Stadtarchivs geht die Ausstellung auf eine Reise durch 125 Jahre Hallesche Straßenbahn. Zudem werden verschiedenste Exponate zur Schau gestellt. Bestaunen Sie zahlreiche Ausstellungsstücke und tauchen Sie in die Geschichte ein. Die Ausstellung ist bis zum 17. Mai 2016 sieben Tage die Woche und 24 Stunden am Tag zu sehen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Für interessierte Sammler gibt es übrigens eine Jubiläums-Stempelkarte, mit der bei den einzelnen Veranstaltungen innerhalb des Jubiläumsjahres Stempel gesammelt werden können. Die Stempelkarten gibt es bei den jeweiligen Veranstaltungen. Wer drei Stempel gesammelt hat, kann die Karte ab 18. Juni bis 31. Dezember 2016 in den HAVAG-SERVICE-CENTERN gegen eine Überraschung einlösen.

Die HAVAG kündigt viele Veranstaltungs-Highlights für Groß und Klein an:

Unter dem Motto „Altes Eisen, neue Technik“ ist am 17. April 2016 ein Fahrzeugkorso mit historischen Straßenbahnen geplant. Anlässlich der Inbetriebnahme der ersten elektrifizierten Strecke vom Roßplatz bis hin zur Schmiedstraße im April 1891 wird ein einmaliger Straßenbahn-Korso aus alten und neuen Fahrzeugen gemeinsam den Weg bestreiten. Geplante Strecke für die Jubiläumsfahrt: Vom Betriebshof Freiimfelder Straße entlang der ersten elektrifizierten Strecke bis zum historischen Straßenbahndepot und wieder zurück. Wann und wo die Karten erworben werden können, wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Zudem lädt die HAVAG am 18. Juni 2016 von 10 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein, bei dem die Hallenser einen Blick hinter die Kulissen des Betriebshofs Freiimfelder Straße werfen können.  Mit diesem Fest bedankt sich das Unternehmen für die Treue seiner Kunden. Alle Interessierten – ob Groß, Klein, Jung oder Alt – erwartet ein buntes, spannendes Familienfest mit vielen Überraschungen. Alle Hallenser können Wissenswertes zum Programm STADTBAHN Halle erfahren und den Mitarbeitern in der Werkstatt bei der Arbeit über die Schulter schauen. Angeboten werden auch interessante Führungen über den Betriebshof sowie geplante Fachvorträge. Man kann die Gelegenheit nutzen, durch die Waschstraße zu fahren und historische und moderne Fahrzeuge Vorort besichtigen.

Unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ kann in diesem Jahr das denkmalgeschützte Depot in der Seebener Straße besichtigt werden. Der Verein der Halleschen Straßenbahnfreunde öffnet am Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016 von 10 bis 18 Uhr das historische Straßenbahn-Museum in der Seebener Straße und wird seine Arbeit vorstellen. Zudem können hier gemütliche Rundfahrten in historischen Straßenbahnen gemacht und faszinierende Einblicke in das historische Straßenbahndepot erhascht werden. Beeindruckende Exponate rund um die Geschichte des Nahverkehrs in und um Halle können angeschaut werden wie beispielsweise das Musterstück des Vereins, der Omnibus IFA H6B 13, den man sowohl von außen als auch von innen bestaunen kann.

Als Ausklang des Jubiläumsjahres will die HAVAG einen weiteren Meilenstein im Programm STADTBAHN Halle einweihen. Im Dezember 2016 soll nach umfangreicher Neugestaltung der Straßenbahn-Infrastruktur der Steintorplatz feierlich für den Straßenbahnbetrieb freigegeben werden. Alle Hallenser sind zum Abschluss des Festjahres herzlich zu einem bunten Familienfest eingeladen. Mehr Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Weitere Informationen gibt es unter www.havag.com.

Quelle: Stadtwerke Halle