Ausblicke – Zweimal irische Weihnacht in Kröllwitz

Petruskirche Kröllwitz ©T.Mergen
Petruskirche Kröllwitz ©T.Mergen
Petruskirche Kröllwitz ©T.Mergen

Im vergangenen Jahr brachte das Weihnachtskonzert der halleschen Folkband Dizzy Spell die Petruskirche in Halle-Kröllwitz mit rund 800 Besuchern an ihre Auslastungsgrenze. Deshalb haben sich Band und Gemeinde entschlossen, in diesem Jahr zwei Vorstellungen anzubieten. Am 21.12 2014, dem vierten Adventssonntag, erwartet die Besucher um 16 Uhr und ein zweites Mal um 18 Uhr die bewährte Mischung aus irischen Weihnachtsliedern, winterlichen Geschichten und feuchtfröhlich-melancholischer Moderation.

Für die Nachmittagsvorstellung um 16 Uhr hat sich die Band um die Kröllwitzerin Juliane Weinelt zudem ein paar Überraschungen für Kinder ausgedacht, sodass sich hier der Besuch besonders für Familien lohnt. In beiden Veranstaltungen wird wie bisher anstelle eines festen Eintrittspreises eine angemessene Spende erwartet.
Als Special Guest unterstützt wie im Vorjahr die Leipziger Harfenistin und Geigerin Claudia Hoffmann die Band. Die Musikerin studierte in Freiburg, Strassbourg, Basel und Den Haag Violine und Barockvioline und entdeckte auch bald das Harfenspiel für sich. Sie bereiste ausgiebig Irland und Schottland und wurde in dieser Zeit mit der keltischen Musiktradition und ihrer Sessionszene vertraut. Sie spielte dort in verschiedenen Ensembles und wurde 2003 als Preisträgerin des Pan Celtic Festivals Kilkenny ausgezeichnet.
Termin:
An Nollaig – irische Weihnacht mit Dizzy Spell
am Sonntag, den 21.12.2014
Petruskirche Halle-Kröllwitz, an der Petruskirche 3, 06114 Halle (Saale)
Zwei Vorstellungen:
16 Uhr (Familienkonzert)
18 Uhr (Abendkonzert)
Eintritt: Angemessene Spende
Quelle: Dizzy Spell
Mehr lesen …