Ausblick Händelfestspiele: Berühmte Stars – elektronische Klänge und Tanz – Familienveranstaltungen

Händelfestspiele 2012
Händelfestspiele 2012
Händelfestspiele 2012

Bald ist es wieder soweit, vom 6. bis 16. Juni 2013 finden in Halle und in der Region um Halle (Bad Lauchstädt, Merseburg und Ostrau) die Händel-Festspiele 2013 statt. Bekannte Stars werden genauso zu erleben sein wie Programmformate für ein jüngeres Publikum.

Einen besonderen Glanz verleihen internationale Künstler, darunter die Sängerinnen Magdalena Kožená und Christine Schäfer sowie der Countertenor Franco Fagioli, den Händel-Festspielen.  Auch international renommierte Ensembles wie Accademia Bizantina und Concerto Romano aus Italien, Il Fondamento aus Belgien, Capriccio Stravagante aus Frankreich, der Salzburger Bachchor aus Österreich, The King’s Consort aus England werden zu erleben sein. Spitzenensembles der Barockmusik aus Deutschland wie Concerto Köln, der RIAS Kammerchor und der NDR Rundfunkchor kommen auch zu den Festspielen.

Seit 2010 werden neue Programmformate für ein jüngeres Publikum zu den Festspielen präsentiert. In diesem Jahr gehören die Baroque Lounges I und II, in der Barockmusiker oder Barockmusik mit modernen Musikformen zusammengeführt oder kombiniert werden, dazu. Auch die Aufführung „Il Pianto d’Orfeo” in der szenischen Präsentation, u. a. unter Verwendung von Projektionen und Tanz, richtet sich an ein jüngeres und aufgeschlossenes Publikum.

Gerade wurde das Pera Ensemble Istanbul mit einem ECHO Klassik ausgezeichnet. Mit dem Programm „Femme fatale: Absolute Liebe, absolute Macht” schlagen sie zu den Festspielen eine Brücke zur islamischen Musikkultur.

Am 15. Juni, einem Samstag, erwartet die Besucher ein „Fest für die ganze Familie“. Es wird gemalt, gebastelt, gerätselt, gebacken und vieles mehr. Der Eintritt ist frei.

Auszug aus dem Programm der Händel-Festspielen 2013:

Freitag, 07. Juni 2013
19:00 Uhr, Konzerthalle Ulrichskirche Händels Heldinnen

Freitag, 07. Juni 2013
21:00 Uhr, neues theater  Baroque Lounge I

Samstag, 08. Juni 2013
15:00 Uhr, Dom zu Halle  Lob und Macht der Musik

Samstag, 08. Juni 2013
19:30 Uhr, G.-F.-Händel HALLE  Giulio Cesare in Egitto

Samstag, 08. Juni 2013
21:00 Uhr, Händel-Haus, Glashalle  Baroque Lounge II

Sonntag, 09. Juni 2013
15:00 Uhr, Konzerthalle Ulrichskirche  The Power of Music

Sonntag, 09. Juni 2013
17:00 Uhr, Dom zu Halle  Luther in Rom

Montag und Dienstag, 10. & 11. Juni 2013
20:00 Uhr, neues theater  Il Pianto d’Orfeo

Dienstag, 11. Juni 2013
19:30 Uhr, Marktkirche  Judas Maccabaeus

Mittwoch, 12. Juni 2013
19:00 Uhr, Oper Halle  Alcina

Donnerstag, 13. Juni 2013
19:00 Uhr, Marktkirche  300 Jahre Frieden von Utrecht

Freitag, 14. Juni 2013
19:30 Uhr, Georg-Friedrich-Händel HALLE  Galakonzert Magdalena Kožená

Samstag, 15. Juni 2013
15:00 Uhr, Dom zu Merseburg  Von der Allmacht der Musik

Samstag, 15. Juni 2013
15:00 Uhr, Leopoldina Festsaal Capriccio stravagante

Sonntag, 16. Juni 2013
11:00 Uhr, Löwengebäude MLU Femme Fatale: Absolute Liebe, absolute Macht

Sonntag, 16. Juni 2013
11:00 Uhr, Händel-Haus  Keiser und Händel

Sonntag, 16. Juni 2013
16:00 Uhr, Konzerthalle Ulrichskirche  Alexanders Feast or the Power of Musick


Karten für die Händel-Festspiele 2013:

– an den Ticket-Vorverkaufsstellen

– im Gästebüro im Hof des Händel-Hauses, Große Nikolaistraße 5 Öffnungszeiten: 3. bis 16. Juni, täglich von 10 bis 18 Uhr (Telefon: 0345 / 500 90 444)

– an der Abendkassen (jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an den jeweiligen Spielstätten)

– www.haendelhaus.de

– Hotline +49 (0)345 / 565 27 06 (Montag bis Freitag: 7 bis 20 Uhr)

Hinweis: Bei zu kurzfristigen Buchungen stehen die Optionen www.haendelhaus.de und Hotline nicht mehr zur Verfügung.

Mehr Information: http://www.haendelfestspiele.halle.de/de

Quelle: Stiftung Händelhaus