Aus der Region: Weihnachtsmarkt in Elben – Mansfeld-Südharz

(c) H.J.Paasch
(c) H.J.Paasch
(c) H.J.Paasch

Am Sonnabend haben der bekannte aus Halle stammende Musiker Klaus Adolphi und die Bewohner des Eulenbergschen Hofs nach Elben, einer Ortschaft der Stadt Gerbstedt (Mansfeld-Südharz), geladen. Der Hof ist mit seiner Konzertreihe bereits ein Geheimtipp unter Musikliebhabern. Aber auch die Kleinkunstreihe „KaffeeKuchenKunst“ hat hier ihren Platz.

Zum diesjährigen Weihnachtsmarkt wurde wieder einiges auf die Beine gestellt. Die Gebäude sind weihnachtlich geschmückt. Händler bieten weihnachtliche Kunst und Produkte aus der Region an. Es wird gegrillt, ein Café ist geöffnet, Glühwein wird verkauft. Der ist nicht nur viel günstiger als auf den Weihnachtsmärkten in der Stadt, auch die Becher sind größer. Ein Spinnrad wird umlagert. Hier wird erklärt, wie der Wollfaden entsteht. An einem Stand kann man sich verkleiden und weihnachtliche Fotos anfertigen lassen. Am Abend gibt es eine Feuershow. Für die vielen Kinder gibt es jedoch eine unvergessliche Attraktion. Einige Ballen Stroh sind auf dem Boden verteilt. Dieses Spielerlebnis scheint für die vielen Kinder einfach das Größte zu sein. Einige Eltern werde so bestimmt unfreiwillig etwas Stroh mit auf die Heimreise nehmen. Wenn man sich die Autokennzeichen im Dorf ansieht, kann diese ganz schön lange dauern.

Text und Foto: H.J.Paasch www.buchgestalter.eu/