Aus der Grauen wird die Grüne Diva Halle

Vorbei sind die Zeiten, als die Stadt Halle noch als Diva in Grau ihr Dasein fristen musste. Hallenser, die gestern auf dem Blumenmarkt mitten in Halles Zentrum unterwegs waren, werden am Stand der Stadt Halle das Plakat „Diva in Grün“ bemerkt haben.

Der eine oder andere mag sich zunächst gewundert haben, aber wusstet ihr, dass 53 Prozent unserer Stadt aus Grünflächen bestehen, sei es in der Altstadt oder mitten in den Wohnvierteln. Auch das Grün rund um die Saale ist nicht zu unterschätzen. Dass solche Initiativen möglich sind trotz der klammen Kassen der Stadt ist vor allem dem Einsatz der vielen Hallenser zu verdanken, die freiwillig und ohne Entlohnung für eine ansehnliche Stadt sorgen.

Die Stadt und andere Initiativen wollen in diesem Jahr die Bedeutung Halles als „Grüne Diva“ unterstützen, mit Picknicks, Konzerten und Festen im Grünen. Jeder Hallenser kann eigene Ideen mitbringen. Das Blumenmarkt war erst der Anfang, die Kinderstadt auf der Peißnitz, das historische Lindenblütenfest in den Franckeschen Stiftungen sind nur ein Teil der Aktivitäten. Die Freiwilligenagentur organisiert z.B. eine Veranstaltung im Juni rund um den Stadtgarten Glaucha.

Einen Überblick über die Veranstaltungen in diesem Jahr erhaltet ihr auf der Webseite von www.Halle.de