Auf ein neues Jahr!

Auch am letzten Tag des Jahres 2012 zog es die Hallenser auf den halleschen Marktplatz, um sich für die Silvesterfeier einzudecken oder zu schauen, was Citymanager Wolfgang Fleischer noch alles beim Schrottwichteln zu bieten hat. Gut, dass die Citygemeinschaft dafür gesorgt hat, dass der Wintermarkt doch noch stattfindet. Schließlich wurde statistisch nachgewiesen, dass der Hallenser im Winter besonders gerne Glühwein und andere warme Getränke zu sich nimmt.

Am Nachmittag und am Abend des letzten Tages im Jahr ging es dann in die Gaststätten, zu den Partys oder zu Freunden, um das alte Jahr zu verabschieden und das neue zu begrüßen, jeder auf seine Weise. Hund, Katze und Co. suchten sich rechtzeitig ein sicheres Plätzchen, denn früh am Tag kündigte sich schon an, dass zu diesem Jahreswechsel besonders viele Böller und andere Feuerwerkskörper in die Luft gehen würden.

Dass man vom Ochsenberg in Kröllwitz einen besonders guten Blick auf die Stadt hat, ist inzwischen kein Geheimtipp mehr, und auch in diesem Jahr standen die Menschen dicht gedrängt, um den Blick auf die Stadt zu genießen. Fast eine Stunde lang funkelte und knallte es über Halle, besonders in der Innenstadt schien das Feuerwerk kein Ende zu nehmen. Ein schöner Beginn für ein neues Jahr, was es bringen wird, wer weiß? Wir hoffen, Sie bleiben uns auch weiterhin treu!

Ihre SaaleReporter