Am Freitag Spitzenspiel der Saalebulls

Eissporthalle - ehemalige SpielstätteGimritzer Damm
Eissporthalle - ehemalige SpielstätteGimritzer Damm
Eissporthalle – ehemalige SpielstätteGimritzer Damm

Die Saalebulls informieren:

Am Freitag (Beginn 20.00 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr) wird der EISDOM an der HALLE MESSE bis zum letzten Platz gefüllt sein, wenn die „Rheingas Halle-Saalegas GmbH“ das erste Derby der Saison 2013/14 zwischen den Saale Bulls und den Icefighters Leipzig präsentiert. Aufgrund der erhöhten Nachfrage weisen wir nochmals darauf hin, dass momentan in beiden Vorverkaufsstellen (TIM Ticket, Ticketgalerie) noch ausreichend Karten zu erwerben sind. Ebenso wird an der Abendkasse zum Spieltag ein entsprechend großes Kontingent vorgehalten, um auch allen Kurzentschlossenen die Möglichkeit zu bieten sich das Derby anzusehen.

Und die Zuschauer erwartet im wahrsten Sinne des Wortes ein Spitzenspiel, trifft der gastgebende MEC Halle 04 doch auf den aktuellen Tabellenführer der Oberliga Ost. Und schon vor dem ersten Bully steht fest, dass unabhängig vom Spielausgang eine Serie zu Ende gehen wird. Gelingt es den Saale Bulls, mit dem vierten EISDOM-Punktspielsieg in Folge den Leipzigern die erste Saisonniederlage zuzufügen oder aber können die Icefighters ihren ersten Sieg überhaupt in der Saalestadt einfahren und somit die seit 11 Derby’s andauernde Regel brechen, dass immer der Gastgeber das Eis als Sieg verlässt?

Die Historie scheint für den MEC zu sprechen, doch die Leipziger um den Ex-Bullen Florian Eichelkraut stellen mit bislang 29 Treffen die stärkste Offensive der Liga und werden alles daran setzen, ihren Vorsprung auf das Team aus der „verbotenen Stadt“ in dessen eigenem Zelt auszubauen und sich einen kleinen Vorsprung in der Tabelle zu erarbeiten.
Die „Rheingas Halle-Saalegas GmbH“ wünscht allen Besuchern und Fans der Saale Bulls ein packendes, spannendes und emotionsgeladenes Derby im EISDOM an der HALE MESSE, an dessen Ende hoffentlich die hallesche Serie weiterhin Bestand hat und ausgebaut werden konnte.

Quelle: MEC Halle