Am 5. Juli Tag der offenen Tür in der ERDGAS Sportarena

stadtwerkeDie Stadtwerke Halle laden gemeinsam mit der Stadt Halle (Saale) und dem Stadtsportbund Halle e. V. im Rahmen der Festwoche „50 Jahre Halle-Neustadt“ am Samstag, 5. Juli 2014, zu einem Tag des Sports rund um die ERDGAS Sportarena, dem neuen Zuhause des halleschen Ballsports, ein. Vor der Halle wird es von 10 bis 18 Uhr ein buntes Programm für die ganze Familie geben. Um 10 Uhr werden Bauherrin Annette Waldenburger, Geschäftsführerin der Bäder Halle GmbH, und Judith Marquardt, Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle (Saale), das Fest feierlich eröffnen. Zudem haben alle Hallenser bereits vor der offiziellen Eröffnung die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen einer der modernsten Ballsportarenen in der Region zu werfen: Die bauausführende Firma Goldbeck Nordost GmbH wird Interessierte über die Baustelle geleiten, die sich in der Endphase befindet und voraussichtlich Ende Juli fertiggestellt sein wird. Aktuell arbeiten viele Gewerke gleichzeitig, um letzte Arbeiten abzuschließen: Derzeit werden Malerarbeiten durchgeführt, die Prallwände verkleidet, die Tribüne fertiggestellt und die Medientechnik installiert.

Im Programm sind –  Gummientenschießen, das Spiel „Triff die richtige Mülltonne“, eine Menge Spaß auf den wikiwiki-Hüpfburgen, Kinderschminken, eine Wasserwerkstatt mit interessanten Experimenten und vieles mehr. Wie vielfältig das Sportangebot in der Saalestadt ist, zeigen verschiedene Mitgliedsvereine des Stadtsportbundes Halle auf einer kleinen Bühne. Neben der Präsentation des schnellsten Mannschaftssportes „Motoball“ wird auch ein Freizeitfußballturnier ausgerichtet. Alle Hallenser sind eingeladen, sich selbst ein Bild zu machen und vielleicht einen Preis beim Quiz über die ERDGAS Sportarena zu gewinnen.

Statistisches:
Die ERDGAS Sportarena wird über eine Sportfläche von 27 x 45 Metern verfügen, die in drei Hallendrittel geteilt werden kann. Das Gebäude wird auf einer Fläche von 47 x 59 Meter mit einer lichten Höhe von 10 Metern errichtet. Die ERDGAS Sportarena ist für den Wettkampf- und Trainingsbetrieb sowie als Drei-Felder-Halle für den Schul- und Dienstsport ausgestattet und nutzbar. Sie wird unter anderem als Trainings- und Spielstätte für die Basketballerinnen des SV Halle Lions und die Handballerinnen von SV Union Halle-Neustadt zur Verfügung stehen, die sich an diesem Tag ebenfalls mit einem Stand präsentieren werden.

Bauherr für die ERDGAS Sportarena ist die Bäder Halle GmbH. Den Betrieb wird die GWG Gesellschaft für Wohn- und Gewerbeimmobilien Halle-Neustadt mbH übernehmen.

Quelle: Stadtwerke Halle