Am 27. und 28. Juni ist wieder Töpfermarkt auf dem Petersberg

Foto: ©Förderverein Petersberg
Foto: ©Förderverein Petersberg
Foto: ©Förderverein Petersberg

Zum 18. Töpfermarkt auf dem Petersberg mit mehr als 20 Töpferständen aus ganz Deutschland lädt am Wochenende wieder der Töpfermarkt im Petersbergmuseum ein. Der Eintritt ist frei, für gastronomische Betreuung und musikalische Umrahmung ist gesorgt.

Im vorigen Jahr fiel der Petersberger Töpfermarkt am und im Museum Petersberg aus aber Liebhaber von Gebrauchs- und künstlerischer Keramik können sich freuen, am 27./28. Juni 2015 gibt es  eine Neuauflage der des Marktes, der schon seit 1996 dürchgeführt wird.

Mehr als 20 Töpfer und Töpferinnen mit ihren Ständen am und im Museumshof bieten ihre Produkte an. Darunter sind „Hafnereien“ – so nannte man die Töpferwerkstätten ursprünglich – ganz aus  der Nähe aus Saalekreisorten wie Domnitz, Merseburg oder aus der Stadt Halle. Aber auch Teilnehmer, die von weither anreisen sind dabei, aus Sachsen, Thüringen und aus der Region Berlin. Das verspricht eine große Vielfalt.

An den beiden Tagen wird zwischen 10.00 und 18.00Uhr nahezu alles feilgeboten, was aus Ton form- und im Töpferofen brennbar ist. Darunter Vasen, Krüge, Töpfe, Teller und Schalenin den unterschiedlichsten Größen, Formen, Farben, aber auch figürliche Gebilde wie Lampen, diverse Tiere und Schmuck. Keramik von der Töpferscheibe gibt es genauso wie Aufbaukeramik. Außerdem sind Musik, Getränke und Gegrilltes  im Angebot.

Im Museum kann neben der Dauerausstellung, die Sonderausstellung „Rückblicke“ -Malerei und Grafik des Hallenser Künstler Dietmar Griehl – angeschaut werden.

Das Museum Petersberg ist am 27./28. Juni jeweils bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist an diesen beiden Tagen frei.

Quelle und ©Foto: Förderverein Petersberg

 

Mehr lesen …

catlist name=“Region“ numberposts=5]