Am 10.12.2014 ist Abgabeschluss für Anträge in der Kunststiftung

Foto: Kunststiftung Sachsen-Anhalt
Foto: Kunststiftung Sachsen-Anhalt
Foto: Kunststiftung Sachsen-Anhalt

Noch bis zum 10. Dezember 2014 haben Künstler und Institutionen aus Sachsen-Anhalt die Möglichkeit, für ein von ihnen geplantes künstlerisches Vorhaben ein Arbeitsstipendium zu beantragen oder einen Antrag auf Projektförderung einzureichen.

Die Kunststiftung fördert zeitgenössische Kunst in Sachsen-Anhalt durch die Vergabe von Stipendien und Projektfördermitteln. Die Förderbereiche sind vielfältig und umfassen unter anderem Projekte der Malerei, Grafik, Bildhauerei und Architektur, der angewandten Kunst, des Theaters, des Tanzes, der Musik, Literatur, der Installation und Performance. Daneben sind Konzepte zur Galerie-, Kurzfilm-­ und Messeförderung feste Bestandteile der Förderpraxis. Zu ungewöhnlichen Raum- und Ausstellungskonzepten möchte die Kunststiftung mit dem Ausstellungs- und Galerieprogramm „frei-raum“ anregen. Das Kurzfilmprogramm „wage-mutig“ unterstützt vor allem junge Filmemacher in der Entwicklung und Realisierung ihrer Filme, die Förderung bezieht sich dabei auf alle Genres. Um eine Unterstützung im Rahmen des Programms zur Messeförderung „art affaires“ können sich Künstler, Designer und Galerien bewerben, die sich an renommierten nationalen oder internationalen Kunst- und Designmessen beteiligen wollen.

Die Kunststiftung ist eine Schaltstelle für diejenigen, die in künstlerischer und konzeptioneller Hinsicht neue Wege beschreiten. Ziel der Stiftungsarbeit ist es, bei der Umsetzung künstlerischer Ideen zu helfen und Kunstschaffende auf ihrem kreativen Weg nachhaltig zu unterstützen.

Bewerbungen für Arbeitsstipendien und Projektförderungen können bis zum 10. Dezember 2014 (Posteingangsstempel) bei der Landeskunststiftung, Neuwerk 11, 06108 Halle (Saale), eingereicht werden. Über die Bewerbungen entscheidet der Stiftungsrat der Kunststiftung, Maßstab für eine Beurteilung ist die künstlerische Qualität des Vorhabens und ein aussagekräftiges Motivationsschreiben.

Nähere Informationen zu den Fördermöglichkeiten der Kunststiftung  unter www.kunststiftung-sachsen-anhalt.de.

Quelle: Kunststiftung Sachsen-Anhalt