Am 1. Juni wird gefeiert – Bürgerfest im Paulusviertel

© sr-gt
© sr-gt
© sr-gt

Nun schon zum 25. Mal lädt die Bürgerinitiative Paulusviertel e.V. zum Fest im Paulusviertel ein. Während im vergangenen Jahr das Wetter kein Erbarmen hatte und es in Strömen regnete, ist in diesem Jahr strahlender Sonnenschein zu erwarten. Grund genug, das Fest zu besuchen. Es wird sich lohnen, denn schon seit mehreren Jahren ist nicht nur der Platz um die Pauluskirche bevölkert, sondern viele Höfe, Vorgärten, Spielflächen der Kindergärten und Schulen, Hausgemeinschaften, Einrichtungen und Vereine laden zu Gesprächen, zum Informieren, zum Basteln und Musizieren, aber auch zum Essen und Trinken ein.

Ein besonderer Höhepunkt wird das Konzert mit Gerhard Schöne von 12 – 13 Uhr in der Pauluskirche sein: „Die Einen und die Anderen – Kinderlieder aus aller Welt und aus der eigenen Feder“. Schon um 10.00 Uhr wird in der Kirche das Fest mit einem Gottesdienst eröffnet. Besucher sollten für ihren Streifzug durch das Paulusviertel an diesem Tag viel Zeit mitbringen, denn insgesamt 47 „Höfe“ laden zum Besuch ein, darunter auch der wieder entdeckte Garten am Galgenberg.

Die Veranstalter bitten, nach Möglichkeit das Auto zu Hause zu lassen, damit an diesem Tag die Kinder ohne Angst auf den Straßen von „Hof zu Hof“ laufen können und weil auch Musik- und Tanzgruppen unterwegs sein werden. Es steht aber auch der Parkplatz am Arbeitsamt für Besucher des Festes offen.

Das ausführliche Programm gibt es als PDF-Datei auf der Webseite des Paulusvereins.