Akki Schulz – Kontrabassist – feiert 50igsten Geburtstag

Foto: H.J.Paasch
Foto: H.J.Paasch
Foto: H.J.Paasch

Akki Schulz ist in Halle genau so bekannt als ehemaliger Musiker im Opernhaus, wie als Organisator klassischer Konzerte. Seit mehreren Jahren bestimmt er das Programm der Sommerkonzerte in der Müchelner Templerkapelle. Um so mehr kennt man seine zahlreichen ehemaligen und aktuellen künstlerischen Projekte wie Laylines of Blues, Kezmology, Los Degustadores, Schahrajar, Akkitation und natürlich ScherbeKontraBass.

Dabei ist keine einheitliche Stilrichtung vorgegeben. Weltmusik, Klesma, Jazz, im Prinzip ist mit jedem Projekt eine andere Stilrichtung vertreten. Mit seinem Solo-Kontrabass- Programm „Bassline“ hat er sich einen internationalen Namen gemacht. Mit dem Programm ScherbeKontraBass tourt er zusammen mit Marius del Mestre, bekannt als Mitstreiter Rio Reisers, durch Europa. Dazu komponiert er zum Teil seine Musik selbst, oder schreibt, wie für den Polizeiruf, auch Filmmusiken.

Wie feiert Akki Schulz seinen 50igen Geburtstag? In dem er alle seine Freunde auf sein Grundstück in Freist (Mansfeld Südharz) einlädt. Da er am 25. Dezember nun mal Geburtstag hat, wird zum Reinfeiern der 24. Dezember festgelegt. Also hat Akki mit zahlreichen Gästen eine Gartenparty veranstaltet. Die ganze Welt feiert mit, nur einen anderen Geburtstag. Aber das macht ja nichts.

Hans-Jürgen Paasch www.buchgestalter.eu