9. Lichterfest in Halle – Programm und Lichterherz

(c)tannertext Lichterfee „Franzessa die I.“
(c)tannertext Lichterfee  „Franzessa die I.“
(c)tannertext
Lichterfee „Franzessa die I.“

Am 1. November beginnt in Halle das Lichterfest.(SR berichtete). Die Vorbereitungen dazu konnten Hallenser schon auf dem Marktplatz verfolgen. Von Freitag bis Sonntag wird die Innenstadt wieder leuchten. Am Sonntag startet dann der Weltrekordversuch für das größte Lichterherz der Welt „ Unser Herz für Halle“ mit einem beeindruckenden Programm.

Programm zum Lichterfest:

Freitag, 01.11.2013:

Ab 10 Uhr  Marktgeschehen auf dem Hauptmarkt mit Waren rund um das Thema Licht/ Wärme/ Feuer an.

Gegen 17.30 Uhr wird in Höhe der Ulrichskirche die Lichterfee begrüßt

Mit ihren Feenbegleitern wird sie mit Trommelklang und Fackeln zum Alten Markt geführt.
Hier warten bereits die Hallenser mit Ihren Kindern. Die Lichterfee wird mit einer Feuershow begrüßt!
Um 18 Uhr erfolgt unter Trommelwirbel und Feuereffekten die offizielle Krönung der diesjährigen Lichterfee.
Die Krönungszeremonie wird live auf eine Leinwand gegenüber dem Eselsbrunnen übertragen.
In diesem Jahr wird es „Franzessa die I.“ sein.
Die Lichterfee schaltet das Licht auf dem Alten Markt an und zieht dann mit ihren Begleitern zur Rolltreppe, zum Markt und zur Ulrichskirche.
Auf dem Marktplatz entzündet sie das Licht im Stadthaus, am Händel, an der Silhouette von der Stadt, am Rathaus usw.
Der Weg wird von Scheinwerfern des Technischen Hilfswerkes (THW) ausgeleuchtet. An diesen Punkten zelebriert sie jeweils eine Feuershow und verkündet die „Macht des Lichtes“.

Samstag, 02.11.2013

Dieser Tag steht unter dem Motto „Familientag“ und damit ganz im Zeichen der HWG.
Marktgeschehen ab 10 Uhr auf dem Marktplatz

Um 17 Uhr holt eine beleuchtete Kutsche die Lichterfee auf dem Alten Markt ab. In Begleitung der Polizei und des Jugendblasorchesters zieht sie die Leipziger Straße hoch über den Riebeckplatz zum Bahnhof.

Ab 16 Uhr werden hier schon die ersten Kinder für den Lampionumzug mit einem bunten Programm erwartet. Die Lichterfee wird gegen 17.30 Uhr am Bahnhof eintreffen.

Das Jugendblasorchester und die Feuerkünstler gestalten bis 18 Uhr ein kleines Programm. Im Rahmen einer Abschluss-Show sammeln sich die Kinder mit ihren Eltern auf dem Bahnhofsvorplatz.

Die Gewinner des Lampion-Wettbewerbes besteigen die Kutsche mit ihren Lampions. Gegen 18.15 Uhr setzt sich der Lampionumzug in Richtung Riebeckplatz – Leipziger Straße – Marktplatz in Bewegung.
Auf dem Riebeckplatz werden ab 17.00 Uhr mit einer kleinen Veranstaltung weitere Kinder erwartet. Die 2 und 3 platzierten des Lampionwettbewerbes können die beleuchteten Fahrzeuge des THW besteigen.

Voran Polizei, dann Jugendblasorchester, dann Kutsche mit Lichterfee, dann THW-Fahrzeug, dann restliche Teilnehmer geht der Kinderlampionumzug über die Obere- Untere Leipziger Straße zum Marktplatz/Westseite.

Gegen 18.40 Uhr erreicht der Umzug die Westseite des Marktplatzes.
Eine Bühne ist aufgebaut und wird durch das THW angeleuchtet. (Die HAVAG stoppt ihre Wagenzüge bis die Sicherheit wieder gewährleistet ist.
Die Polizei sperrt den Hanseringübergang).

Die Lichterfee empfängt auf der „Blauen Couch“ der HWG alle Kinder und Eltern und erzählt die „Gute- Nacht- Geschichte“ mit den Saaleteufelchen „Saali“ und Saalu“.
Auf Leinwänden wird dies live übertragen.
Diese Geschichte wird durch eine Lasershow begleitet und untersetzt werden.
Dazu wird das Licht auf der Westseite des Marktplatzes abgeschaltet.
Nach Beendigung der Lasershow werden die Kinder mit Bonbons und Süßwaren ins Bett verabschiedet.
Das Licht wird wieder angeschaltet.
Diese Aktion wird medial auf Leinwände übertragen. Hier erscheinen auch die einzelnen Sponsoren und Unterstützer.

Sonntag, 03.11.2013

Das bunte Markttreiben beginnt erst um 11 Uhr, um den Gottesdienst in der Marktkirche nicht zu stören.

Die Geschäfte der Innenstadt haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet (verkaufsoffener Sonntag)

Ab 15 Uhr beginnen die ersten Absperrungen und die Vorbereitung für das größte Lichterherz der Welt durch den Lions- Club „August Hermann Francke“

Ab 18 Uhr wird die Westseite des Marktes total abgesperrt und für das Feuerwerk vorbereitet.

18.30 Uhr erlischt das Licht auf der Westseite des Marktes und in Vorbereitung des Feuerwerkes finden bereits Lichterspiele und eine Feuershows statt.
Der Lionsclub „August Hermann Francke“ zeigt das größte Lichterherz der Welt aus Teelichtern (Ca. 12.000 Teelichter sind als Herz geformt).

Lionspräsidentin spricht zu den Bürgern.
Das Opernhaus führt mit ca. 40 Sängern den Gefangenenchor aus „Nabucco“ auf.
18.50 Uhr betritt die Lichterfee den Marktplatz und wird von Scheinwerfern des THW angestrahlt. Sie spricht zu den Schaulustigen und eröffnet Punkt 19 Uhr das traditionelle Abschlussfeuerwerk.
Medial wirksam wird diese Veranstaltung auf Leinwände übertragen. Hier erscheinen auch die einzelnen Sponsoren.

Gegen 19.15 Uhr ist das Feuerwerk vorbei, das THW strahlt die Lichterfee an. Diese verabschiedet sich von den Besuchern bis zum nächsten Jahr.

 

Das Lichterherz des Lion Clubs leuchtet auf Halles Marktplatz

 Schon wenige Tage vor dem 3. November 2013 stand der Lions Club „August Hermann Francke“ kurz vor dem Weltrekord für das „größte Lichterherz aus Teelichtern“. Gemeinschaftlich zeigen Halles Wirtschaft und Kultur einmal mehr ein Herz für das soziale Miteinander in der Saalestadt. Initiiert vom Hilfswerk des Lions-Club „August Hermann Francke“ und von vielen Helfern unterstützt, entsteht zum Abschluss des diesjährigen Lichterfestes am Sonntag, dem 3. November, das größte Lichterherz der Welt auf dem Marktplatz.

Jedes der 12.000 Lichter steht dabei für einen Euro Unterstützung des sozialen Miteinanders in Halle. In diesem Jahr werden mit dem Erlös Projekte des Familienkompetenzzentrums der Franckeschen Stiftungen, des Eiskunstlaufvereins Halle und der Aktion „Wir helfen“ der Mitteldeutschen Zeitung unterstützt.

Quelle: City-Manager und Lions Club „August Hermann Francke“