20.000 Besucher der Emil-Nolde-Ausstellung kommt aus Schweden

(c) Moritzburg
(c) Moritzburg
(c) Moritzburg

Die Emil-Nolde Ausstellung in der Moritzburg erfreut sich großer Beliebtheit. Heute, am Dienstag, 2. Juli 2013, konnte schon der 20.000. Gast in der Ausstellung „Emil Nolde. Farben heiß und heilig“ begrüßt werden, und der kam von ziemlich weit her. Es war Elsa Jenke (12 Jahre) aus Schweden.

Vom Direktor des Kunstmuseums Moritzburg Michael Freitag erhielt Elsa (12 Jahre) eine Jahreskarte und den Katalog zur Ausstellung. Die Schülerin aus dem schwedischen Ort Gävle, nördlich von Stockholm, besucht derzeit mit ihrem Vater Peter Jenke die gemeinsame Geburtsstadt Halle (Saale), in der sie bis 2005 lebten.

Quelle und Foto: Kunststiftung Moritzburg
Foto: (c)Moritzburg – v.l. Michael Freiatg – Elsa Jenke und Vater

Die Nolde-Ausstellung ist noch bis zum 28. Juli 2013 geöffnet.
Öffnungszeiten: Di 10–19.30; Mi–So und an Feiertagen 10–18 Uhr