Nickolas Muray. Double Exposure – neue Ausstellung im Kunstmuseum Moritzburg

Muray Ausstellung in der Moritzburg - Fotos von Cloude Monet in Giverny Foto: G.Tanner
Muray Ausstellung in der Moritzburg - Murays Fotos von Cloude Monet in Giverny Foto: G.Tanner
Muray Ausstellung in der Moritzburg – Fotos von Cloude Monet in Giverny Foto: G.Tanner

Unter dem Motto „Nickolas Muray. Double Exposure“ öffnet am 1.März eine neue Ausstellung im Nordflügel des Kunstmuseums Moritzburg in Halle. Die Vernissage ist am Sonntag um 15.00 Uhr. Die Schirmherrschaft über die Schau hat der  Generalkonsul der Vereinigten Staaten von Amerika, Scott R. Riedmann, übernommen.

In der Ausstellung sind  mehr als 200 Schwarz-Weiß- und Farbfotografien von Stars und Sternchen der amerikanischen Theater-, Tanz- und Filmgeschichte sowie frühe farbige  Werbefotografien für Coca Cola, Lucky Strike und A & P zu sehen. Bekannt ist u.a. Murays Porträt von Marilyn Monroe. Auch Marlene Dietrich, Fred Astair, Greta Garbo, und den Maler Claude Monet hat er fotografiert, genauso wie Frida Kahlo. Einen Namen machte er sich auch als Werbefotograf und in der Farbfotografie. In den 1920er Jahren wurde er zu einem der bedeutendsten Fotografen Amerikas.  Zu dieser Ausstellung gibt es auch eine Korrespondenzausstellung mit Werken europäischer Künstler. Eine ausführliche Beschreibung der Schau folgt in Kürze.

Nach Informationen des Kunstmuseums Moritzburg